Liebe Mitglieder, liebe Gastlieger, liebe Freunde,

Diese Segelsaison steht unter sehr besonderen Bedingungen. Die ganze Welt kämpft gegen den Covid 19 Virus. Viele Menschen haben ihr Leben verloren, viele Menschen bangen um ihre Existenz. Unsere Gedanken sind bei all diesen Menschen.

Dennoch sind wir der Meinung, dass es gerade in dieser Zeit wichtig ist, auch positive Gedanken zu haben, die Seele baumeln zu lassen. Wo könnte dies besser möglich sein als beim Segeln? 

Aus diesem Grund öffnen wir, wenn auch unter Einschränkungen, unsere Steganlage N11 und möchten zumindest das individuelle Segeln ermöglichen. Gleichzeitig sind wir, nach vielen Gesprächen, der Meinung, dass eine Gefährdung auf unserem Steg gering ist. Allerdings gibt es niemals eine 100%ige Sicherheit. Insofern erfolgt die Nutzung auf eigene Gefahr.
 
Besonders wichtig ist uns, dass, auch bei den einzelsportlichen Aktivitäten, die jeweils gültigen Regeln in vollem Umfang eingehalten werden. Hierzu haben wir Markierungen am Steg angebracht, welche euch dies ermöglichen. Sämtliche Vereinsaktivitäten sind eingestellt. Bis auf weiteres werden wir nicht zu gemeinsamen Treffen zusammenkommen können. Dazu gehören u. a. 
  1. Gemeinsame Segelaktivitäten
  2. Sämtliche Feierlichkeiten
  3. Begegnungen auf dem Stegkopf
  4. Ausbildungsaktivitäten 

Unser Anliegen ist es, allen, trotz der Gefährdungslage, einen ruhigen Segelbetrieb zu ermöglichen. Dies ist nur machbar, wenn wir uns als Gemeinschaft solidarisch verhalten. Wir sind absolut sicher, dass dies in unserem Yachtclub von jedem Einzelnen mitgetragen wird.

DER VORSTAND